Kettlebell Advents-Challenge

09.12.2018

Am Sonntag, den 09. Dezember 2018 findet in Stolberg in der Sporthalle am Glashütter Weiher die Advents-Challenge im Kettlebell-Sport statt. Nicht jedem Leser dürfte der Begriff „Kettlebell“ geläufig sein, und auch die Weihnachtszeit könnte einen auf’s Glatteis führen: Kettlebells haben nur wenig mit „Jingle Bells“ gemeinsam: Kettlebells sind ebenfalls kugelförmig und aus Metall, allerdings klingeln sie nicht. Es handelt sich um Kugelhanteln von unterschiedlichen Gewichten mit einem Griff, die in die Luft gestoßen oder gerissen werden. 

Vadim Sichwardt, Organisator der Veranstaltung und Trainer der Kettlebell- Sportgruppe der Stolberger Turngemeinde, hat als Devise für diese etwas andere Kettlebell-Veranstaltung ausgegeben: „Unser Kettlebell-Sport soll in Deutschland als Wettkampfsportart attraktiver werden.“ Insbesondere Anfänger und Kinder sollen für die Teilnahme an Wettkämpfen begeistert werden. Dafür treten die Sportler 5 Minuten gegeneinander an, anstatt der sonst national und international praktizierten 10 Minuten. Zusätzlich kommen „krumme“ Gewichte wie bspw. 10 kg oder 20 kg zum Einsatz – bei offiziellen Wettkämpfen gibt es nur 12 kg, 16 kg, 24 kg oder 32 kg.

Bisher haben sich 30 Sportler angemeldet, darunter der 7-jährige Michael Kozlov als jüngster Teilnehmer. Die Sportlerinnen und Sportler werden in den Disziplinen Stoßen, Reißen und Langer Zyklus zwar gegeneinander antreten. Eines hat aber Vadim Sichwardt versprochen: „Es wird nur Gewinner geben!“ Dafür sorgen sollen Kaffee und Kuchen, weihnachtliche Stimmung sowie ein freundschaftlicher Austausch zwischen den Kettlebell-Sportlern.

Zurück

Einen Kommentar schreiben