Leichtathletik: Deutsche Seniorenmeisterschaften in Zella-Mehlis

06.08.2018 von Karl-Heinz Stolz

In Zella-Mehlis (Thüringen) fanden die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Wurf-Fünfkampf der Leichtathletik statt. Über zwei Tage suchten 200 Werfer Ihren Meister.
tl_files/inhalte/allgemein/news/Ereignis Logos/LogoLGStolberg.jpg

Die Seniorenwerfer der LG Stolberg konnten sich im Wettkampf zwar gut behaupten, aber die gezeigten Leistungen blieben hinter den Erwartungen zurück. Vielleicht lag es an der derzeitigen Hitzeperiode, die bessere Leistungen in einem über 5 Stunden dauernden Wettkampf nicht zuließen. Zumindest litt die Konzentration.

Rita Lambertz errang in der Altersklasse W 60 mit 2791 Punkten den 7. Rang, wobei sie nur beim Hammerwurf mit 27,50 m und Kugelstoßen mit 7,79 m akzeptable Ergebnisse erzielte. Bei ihrer  weiteren Paradedisziplin - dem Gewichtwurf - gelang ihr nur eine Weite von 9,33 m und konnte so die benötigten Punkte für eine bessere Platzierung nicht erreichen.

Karl-Heinz Stolz fiel in der Altersklasse M 55 das Kugelstoßen am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr sehr schwer. Mit 8,82 m lag er nach der ersten Disziplin schon fast aussichtslos auf dem 13. und letzten Platz in der Mehrkampfwertung zurück. Nun blieb nichts anderes übrig, als sich bei den folgenden Disziplinen nach vorne zu kämpfen. Mit einem Diskuswurf von 31,27 m und einem mageren Speerwurf von 27,27 m lag auf dem 10. Platz. Nun musste er sich bei seinen beiden besten Disziplinen beweisen. Und dies gelang überraschend.

Auch wenn er beim Gewichtwurf von 12,87 m und dem Hammerwurf mit 36,59 m nicht die besten Leistung zeigte, so gelang im zum Schluss noch ein Sprung auf dem 5. Platz und 2855 Punkten, was von der Platzierung sehr gut aber von den Punkten nicht so gut war. Wäre der Hammer allerdings noch 40 cm weiter geflogen, wäre sogar der Sprung auf dem 4. Platz möglich gewesen. Denn nicht nur der Stolberger kam mit den örtlichen Bedingungen nicht so gut zurecht, auch die Konkurrenz konnte bis auf den neuen deutschen Meister ebenfalls nicht die besten Leistungen abrufen. Der deutsche Meister Norbert Demmel aus Unterhaching erzielte nämlich mit 4938 Punkten einen neuen Weltrekord für die Seniorenklasse M 55 im Wurffünfkampf.

Zurück

Einen Kommentar schreiben