Leichtathletik: Rita Lambertz auf Platz 2 in Deutschland

22.02.2019 von Karl-Heinz Stolz

Zusammenstellung von Jörg Reckemeier aus Oldenburg

Die Bestenliste des Deutschen Leichtathletikverbandes 2018tl_files/inhalte/allgemein/news/Ereignis Logos/LogoLGStolberg.jpg der Senioren wurde dieses Jahr etwas später veröffentlicht. In der Leichtathletik wird einmal jährlich die beste Leistung jedes Leichtathleten in jeder Disziplin in einer Bestenliste erfasst. Die jeweils 50 Besten werden in die deutsche Bestenliste aufgenommen. In dieser Rangliste kann man den Leistungsstand im Vergleich mit anderen Leichtathleten und die Chancen bei Meisterschaftswettkämpfen abschätzen.

Erstmals ist Rita Labertz in Deutschland in der Altersklasse W 60 ganz vorne dabei. Mit Ihrem Regiorekord von 12,60 m im (5,45 kg) Gewichtwurf, den sie in Sinzig geworfen hatte, landet sie in der Jahresbestenliste auf Platz 2. So gut hat Rita bisher noch nie abgeschnitten. Herzlichen Glückwunsch!

Aber auch die anderen Platzierungen können sich sehen lassen. Auch hier verbessert sie sich über dem Vorjahr deutlich. Nach mehreren Jahren hat sie es nochmal geschafft, den Hammmer über 30 m zu werfen. So kommt sie im Hammerwurf mit einer Weite von 30,61 m Platz 6.

Der Speer flog letztes Jahr auf 21,56 m, was ihr den 10. Platz in der Rangliste einbringt. Beim Diskuswurf wartet sie mit Platz 21 m und einer Weite von 19,32 m auf. Nur beim Kugelstoßen konnte sich gegenüber dem Vorjahr nicht verbessern. Mit einer Weite von 7,93 m landet sie auf Platz 32.

Beim Wurf-Fünfkampf, bei dem alle geannten Wurfdisziplinen absolviert werden müssen, erreicht sie eine Punktzahl von 3002 Punkten und einen 8. Platz. Schade, dass ihr gerade bei diesem Wettkampf die Paradedisziplin Gewichtwurf nicht gelungen ist und ca. 2,5 m weniger geworfen hat. Dann wäre sie auch im Mehrkampf ganz vorne dabei gewesen.

 

Nach einer einjährigen Verletzungspause ist Karl-Heinz Stolz in der Altersklasse M 55 wieder in das Wettkampfgeschen eingestiegen. Beim Hammerwurf reichte eine Weite von 37,23 m für Platz 19. Beim 11,34 kg schweren Gewichtwurf wird Platz 12 mit einer Weite von 12,87 m erzielt. Beim Wurf-Fünfkampf reichte eine Punktzahl von 2855 zu Platz 18.

Mit Spannung wird nun das Karnevalswochenende erwartet und hofft aufgrund de guten Vorjahresergebnisse auf gute Platzierungen. Dann starten beide Leichtathleten bei den Winterwurfmeisterschaften in Halle an der Saale (Sachsen).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Katharina | 23.02.2019

Alaaf,Alaaf danke für den Clown mit der dicken Tromm und der mir immer zu zwinkert viele Grüße Katharina