Leichtathletik: Schülersportfest in Zülpich

03.10.2018 von Karl-Heinz Stolz

tl_files/inhalte/allgemein/news/Ereignis Logos/LogoLGStolberg.jpg

Das war der Abschluss der Leichathletiksaison der Schüler. In Euskirchen konnten die Schüler der LG Stolberg wieder mit guten Platzierungen und Leistungen glänzen. Der Veranstalter bot trotz der vielen Teilnehmer und Starts eine hervorragende Veranstaltung, bei dem der Zeitplan fast bis auf die Minute eingehalten wurde.

Gideon Qgrzey (Altersklasse M 15) probierte erstmalig die neue Angleittechnik nach O´Brien im Kugelstoßen aus. Auch wenn noch ein erheblicher Verbesserungsbedarf bei der Technik bestand, war die Umstellung gut gelungen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 9,71 m gewann er seinen Wettkampf. Darüber hinaus brachte der das Kunststück fertig, bei jedem Start in diesem Jahr seine prsönliche Bestleistung zu steigern. Ebenfalls gewinnen konnte er auch den Diskuswurf mit 28,13 m.

Der 12-jährige Julian Eichenauer sprang 3,94 m weit und belegte den 5. Platz. Gewinnen konnte er in seiner Altersklasse hingegen den Hochsprung mit 1,22 m und den Diskuswurf mit 17,39 m. Nachdem sich Julian mit einem 3. Platz im Vorlauf mit 11,66 sec locker für den Endlauf qualifizieren konnte, wiederholte er im Endlauf den 3. Platz. Allerdings musste er für diese Platzierung schon persönliche Bestleistung in 11,39 sec laufen, um knapp hinten dem Zweitplazierten ins Ziel zu kommen.

Sein 15-jähriger Brunder Lukas Eichenauer wollte sich im Rahmen des Schülersportfestes ausgetragenen Regiomeisterschaften im 2000 m Lauf deutlich verbessern. Dies gelang ihm auch sehr eindruckvoll. Mit 6:53,18 min verbesserte er seine Bestzeit um mehr als eine halbe Minute und belegte den 2. Platz.

tl_files/inhalte/allgemein/news/2018/20180908_LeichlingenK.JPG

Foto von links nach rechts: Julian und Lukas Eichenauer, Kassandra und Gideon Ogrzey

Zurück

Einen Kommentar schreiben