Volleyball - 3. Meistertitel für die STG Jugend durch die U 13

16.04.2018 von Klaus Steinmetz

Noch ein Meistertitel!

-

Stolberg, 15.4.2018

Nach dem gestrigen überraschenden Meistertitel für die STG Jugendvolleyballabteilung durch die U 14 Bezirksligamannschaft kam der heutige Titel der U 13 Mannschaft wenig überraschend.  

Die Mädels hatten sich während der gesamten Saison keinen Patzer erlaubt und nur einen Satz im allerersten Spiel abgegeben. Im Trainingslager hatten sie bereits die teilweise 3 Jahre älteren Mädchen der Mützenicher U 14 geschlagen, und dabei wurden von Lena schon unsere 2008 und 2009 er Spielerinnen Lara, Mona und Jasmin eingesetzt. Obwohl Hannah die ganze Woche an einer fiebrigen Erkältung laborierte, wollte sie sich das Finale der Saison nicht entgehen lassen. 

So konnte Lena auf alle 6 Spielerinnen zurückgreifen. Lily die Mannschaftskapitänin hatte um sich Valentina, Sarah, Yanina, Hannah und Lara gescharrt. Schon ein bisschen aufgeregt erkundigten die Mädels sich immer wieder vor dem Spiel, wie sie spielen müssten, um Meister zu werden. Lammersdorf, der erste Gegner war mit gleich 8 Spielerinnen und Spielern angereist.

----

Spiel 1:

STG - TuS Lammersdorf  

Bis zum 3:3 war das Spiel ausgeglichen, dann starteten die Fraggles durch. Schnell setzten sie sich auf 14:4 ab, so dass Lena bereits früh im Satz wechseln konnte. Die Aufschlagquote lag sehr hoch und auch bei der Bewegung auf dem Platz hatten die Fraggles deutliche Vorteile. Das Lammersdorfer Spiel war zu statisch. Nach dem Beginn in der Stammformation mit Lily, Yanina und Hannah kamen zum Ende des Satzes Lara und Valentina ins Spiel, die ebenfalls klasse spielten. Der Satz war nach nur 11 Minuten mit 25:8 vorbei.

Nach dem Seitenwechsel begann dann Sarah mit Lily und Hannah. Auch dieses Trio spielte sehr stark. Genau wie im ersten Satz waren die guten Aufschläge die Grundlage zum Erfolg. Wieder wechselte Lena beim 14:4. Den Satz spielten dann Sarah, Valentina und Lara zu Ende, und sie waren ebenso souverän wie die Stammbesetzung. Der Satz dauerte 12 Minuten, das Ergebnis war das Gleiche. 25:8. Mit diesem Sieg war das Team bereits Meister.  

Das sowohl Klaus, als auch die Eltern mit dem Titel fest gerechnet hatten zeigte sich daran, dass Klaus schon Meister T-Shirts vorbereitet hatte, und die Eltern ein großes Bettlaken mit "STG U 13 Meister 2018" entfalteten.

Lena hatte einen MEISTERKUCHEN gebacken und das Team bedankte sich bei ihr für die tolle Betreuung während der Saison. Die Stimmung war extrem gut.

Bei einer kurzen Planungsbesprechung für die nächste Saison zwischen Klaus und den Eltern teilte Marco mit, dass Yanina den Verein verlassen würde, um eine andere Herausforderung zu finden. Vielleicht stellt sie ja auch fest, dass es woanders auch nicht besser geht als in ihrer alten Heimat.

Das ist sehr schade, denn Yanina war sicherlich eine Leistungsträgerin im Team und eine Perspektivspielerin für die kommenden Jahre. Wir wünschen ihr viel Erfolg im neuen Verein.

---

Spiel 2:

STG - Würselener SV

Das Spitzenspiel! Erster gegen Zweiter!

Allerdings waren die Gäste kommunionsgeschädigt nur mit 3 Mädels da. Diese allerdings gaben alles und spielten wirklich gut mit.

Lena begann mit Yanina, Hannah und Lara. Diese hatten ihre Probleme mit den Gegnerinnen und konnten das Spiel soeben unentschieden halten. 10:10, dann kam Valentina für Lara und Lily für Hannah, aber das Spiel blieb eng. Daran änderte auch eine Stolberger Auszeit nichts. Beim 17:18 wechselte Lena Sarah für Valentina. 

Jetzt wurden die Aufschläge wieder besser und schon stellte sich der Erfolg ein. Man konnte sich auf 23:18 absetzen und gewann den Satz doch recht glücklich mit 25:21 gegen wirklich starke WSV Mädels. Den 2. Satz begann Hannah mit Lara und Valentina. Diesmal gelang ein wesentlich besserer Start in den Satz und die STG Fraggles führten schnell mit 6 Punkten. 

Beim 12:8 wechselte Lena Lily gegen Hannah und kurz danach noch Sarah gegen Lara. Bei 17 Punkte kam noch Yanina für Valentina, so dass alle Mädchen eingesetzt wurden. Auch dieser Satz ging mit 25:14 deutlich an die Fraggles. Ein Tänzchen, viele Presseanfragen mit den entsprechenden Bildern in Interviews folgten. Ein "Stößchen" mit "Kindersekt" durfte natürlich auf den Titel auch nicht fehlen. Alle waren ziemlich glücklich.

-----

Fazit:

Die wirklich junge Mannschaft der STG hat das Kunststück fertig gebracht und den Titel der Vorjahres U 13 wiederholt. Und was aus den letztjährigen Meisterinnen geworden ist, ist ja bekannt. Die fahren in diesem Jahr zur Westdeutschen Meisterschaft der U 14. Das lässt für das kommende Jahr in der U 13 Oberliga hoffen, auch wenn uns mit Yanina ein wichtiger Baustein in der Planung des Teams fehlen wird.

Alle Mädels haben sich prächtig entwickelt. Mit Lara, die das Team in den letzten 4 Spielen unterstützte, wächst eine wirklich sehr gute 2008 er Spielerin nach.

----

Aussicht: 

Wie ist die Aussicht? Nach dieser Saison mit 3 Meistertiteln, einer Quali für die Westdeutsche und einem Vizemeistertitel wird es schwer werden, das zu toppen. Dennoch wollen wir gerade bei den Kleinen konsequent den Weg in die Oberliga fortsetzen.

Das heutige Meisterteam wird geschlossen in die U 14 Bezirksliga wechseln und die Mädels des Jahrgangs 2007 und jünger gehen in die U 13 Oberliga. Bis zum September haben die Trainer jetzt Zeit eine starke Mannschaft zu formen. 

---

Für die STG spielten heute:

Lara, Yanina, Valentina, Hannah, Lily undSarah.

Trainerin war Lena.

Zurück

Einen Kommentar schreiben