Volleyball- U 13 - Nur noch einen Satz vom Titel entfernt!

13.03.2018 von Klaus Steinmetz

U 13 besiegt den Tabellenzweiten deutlich mit 2:0

Nur noch einen Satz vom Titel entfernt!

-

Stolberg, 12.3.2018

Die U 13 der Stolberger TG hat Zuwachs bekommen, denn an diesem vorletzten Spieltag spielte zum ersten Mal Lara, Jahrgang 2008 aus unserer Anfängergruppe in diesem Team.

Damit hat eine weitere Spielerin den Sprung von den Anfängerinnen zu den Mannschaftsspielerinnen geschafft. Und sie wurde auch gleich von Lena eingesetzt, denn Lena weiß aus eigener Erfahrung wie wichtig es ist, direkt Verantwortung übernehmen zu müssen.

Ja dieser Spieltag war von den Mädels lange herbei gesehnt worden, denn man traf zum ersten Mal auf den Tabellenzweiten, dem Gastgeber aus Würselen. 

Lena konnte aus dem Vollen schöpfen und war mit 6 Spielerinnen angetreten. Lily, Yanina, Hannah, Sarah, Valentina und eben Lara. Mit 4 nominellen U 12 Spielerinnen stellt das Team jetzt die jüngste Mannschaft der Liga dar.

-----

Spiel 1:

STG - SV Wachtberg

Im Hinspiel konnten die jüngsten STG Kids deutlich gegen die Wachtberger Mädels gewinnen. Lena begann mit ihrer nominell stärksten Formation mit Hannah, Lily und Yanina.

Die 3 Fraggles konnten das Spiel auch schnell an sich reißen und führten nach nur 7 Minuten mit 10:2. So konnte Lena es sich leisten bei diesem Spielstand bereits Lara zu ihrer Feuertaufe einzuwechseln. Sie bedankte sich direkt mit 2 Punkten und spielte sehr gut mit.

Bei 14 Punkten kam dann Sarah für Yanina. Die Wachtberger konnten sich zwar jetzt etwas besser in Szene setzen, aber sie konnten die Fraggles nicht wirklich in Bedrängnis bringen. 

Als beim 20:10 dann noch Valentina für Lily eingewechselt wurde, stand damit eine komplett andere Mannschaft als zu Beginn auf dem Feld. Die 3 Mädels beendeten den Satz nach nur 15 Minuten mit 25:13. Mit der gleichen Aufstellung ging es in den 2. Satz.

Hier kamen die Wachtbergerinnen wesentlich besser aus den Startlöchern und forderten die STG Mädels doch gewaltig. Stolberg hielt zwar dagegen, konnte aber das Spiel immer nur ausgeglichen gestalten. Beim 7:11 konnten sie die Bonnerinnen erstmals etwas deutlicher absetzen.  

Lena reagierte und brachte Hannah für Sarah. Beim 12:11 gingen die Fraggles erstmals wieder in Führung, aber die Wachtberger wehrten sich jetzt wesentlich mehr. Ihr Spiel war deutlich besser als im 1. Satz.

Beim 17:18 wechselte Lena Yanina für Lara ein und um den Satz sicher zu machen, kam beim 22:19 noch Lily für Valentina. Der Satz ging nach langen 19 Minuten mit 25:21 an Stolberg.

-----

Spiel 2:

STG - SV Würselen

Das Spitzenspiel!

Erster gegen Zweiter!

Lena ging mit Lily, Yanina und Hannah an den Start und spielte in dieser Formation das gesamte Spiel durch. 

In diesem Spiel beeindruckten vor allem der unbändige Kampfgeist der Fraggles und ihre enorme Schnelligkeit auf dem Platz. Allein damit holten sie viele Punkte, die der Gegner bereits bei sich gesehen hatte. Der WSV holte sich die ersten beiden Punkte, ehe die Fraggles anfingen Volleyball zu spielen.

Im Verlauf entwickelte sich das erwartet enge Spiel. Stolberg ging in Führung, aber der WSV hielt den Rückstand immer bei einem oder zwei Punkte. Erst ab dem 9:8 konnten die STG Kids sich absetzen.  

Der WSV Trainer nahm beim 12:8 seine erste Auszeit, was aber keine Besserung brachte. Auch 2 Wechsel konnten die STG Mädels nicht stoppen. Als die Würselener Mädels beim 8:16 die 2. Auszeit nahmen, war der Satz für die STG praktisch eingetütet. Die Fraggles gaben sich auch danach keine Blöße mehr und gewannen den ersten Satz im Spitzenspiel mit 25:11 mehr als deutlich.

Und dass sie es noch besser können zeigte der 2. Satz. Hier spielte nur noch ein Team und das waren die Fraggles. 

Würselen nahm beim 1:7 Rückstand die erste Auszeit und beim 4:13 bereits die 2. Auszeit. Der Trainer versuchte alles, um seine Mädels zu motivieren. Er wechselte, feuerte an, aber an diesem Tag waren die Stolbergerinnen einfach stärker.

Lena hätte es sich durchaus erlauben können, auch die anderen Spielerinnen einzusetzen, aber sie ließ den Triumpf ganz bei ihrer Stammbesetzung. Diese maschierte auch unaufhaltsam zum Sieg. Nach nur 14 Minuten war der 2. Satz mit 25:8 vorbei und das Spitzenspiel gewonnen. Damit haben die Fraggles vor dem letzten Spieltag 4 Punkte Vorsprung auf Würselen.

-------------

Fazit:

Wachtberg war für die Fraggles zu schwach, konnte aber dem Tabellenzweiten immerhin einen Satz abnehmen. 

Das Spitzenspiel war eigentlich keins, denn an diesem Tag waren die Würselener Mädels nicht gut drauf und dadurch auch nicht wirklich eine Gefahr für unsere STG Kids. Mit ihrem tollen Einstand hat Lara gezeigt, dass sie eine Option für die Zukunft ist, auch wenn sie erst 10 Jahre alt ist. Sie hat ihre Sache wie alle anderen auch wirklich gut gemacht.

-------

Aussicht:

Jetzt fehlt den Fraggles am letzten Spieltag nur noch ein Satz aus 2 Spielen um Meister zu werden. Die Gegner sind wieder der WSV und der Tabellendritte, die Kids aus Lammersdorf. Die Spiele finden am 15.4.18 in Stolberg statt, d.h. nach dem Trainingslager der STG, und wer Klaus und Lena kennt, weiß dass die Mädels am 15.4. top vorbereitet in diese letzten Spiele gehen werden.

Für die STG spielten:

Lara, Sarah, Valentina, Hannah, Yanina und Lily.

Zurück

Einen Kommentar schreiben