Schülertraining U 14 bis U 18 mit Karl-Heinz Stolz

Interessierten und talentierten SchülerInnen im Alter von 12-16 Jahren wird wöchentlich im Stadion Glashütter Weiher (im Sommer) und in den Turnhallen Ritzefeld Gymnasium/Kogelshäuser Straße (im Winter) eine Leichtathletikausbildung angeboten, um das persönliche Leistungsniveau der Teilnehmer zu erhöhen bzw. interessierten und talentierten Jugendlichen zur Teilnahme an Leichtathletikwettbewerben auf Kreis- und Landesebene heranzuführen.tl_files/inhalte/leichtathletik/galerien/Hochsprung.jpg

Allerdings steht zuerst der Spaß an der Bewegung und am Spiel im Vordergrund. In den Wintermonaten wird vordringlich eine sehr vielseitige und abwechslungsreiche koordinative Schulung betrieben. Jede Trainingsstunde ist anders aufgebaut. Es gibt in dieser Zeit keine Übungswiederholungen. Es soll eine alters- und entwicklungsgerechte Ausbildung und Steigerung der Fähigkeiten Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer sowie Beweglichkeit und Koordination erfolgen. Dabei darf auch das Spiel und das Turnen nicht fehlen.

tl_files/inhalte/leichtathletik/galerien/Kugelstossen.jpgAufbauend auf diese wichtige Grundschulung folgt mit dem neuen Jahr gemäß Lehrplan des DLV die Schulung der einzelnen technischen Disziplinen. Nun gelingt das Lernen der Bewegungsabläufe leichter. Auch hier wird noch großen Wert auf abwechslungsreichen Trainingsaufbau mit Blick auf eine Mehrkampfausbildung gelegt. Neben dem Erlernen der Grundfertigkeiten für den Sprint, Hürdenlauf, Hochsprung, Weitsprung, Schlagballwurf, Speerwurf, Kugelstoß und als Spezialdisziplin der überaus selten angebotene Hammerwurf.

Der grundsätzliche Aufbau einer Leichtathletikausbildungeinheit gliedert sich grundsätzlich in ein Aufwärmen mit allgemeinen Bewegungsübungen oder ein Spiel. Nach dem Aufwärmen werden als Hauptteil der Übungseinheit zwei bis drei Trainingsschwerpunkte in der Dauer von jeweils ca. 20-30 Minuten gesetzt (Lauf, Wurf, Sprung). Danach erfolgt ein gemeinsames Abwärmen/Ausklang, das in Form eines kurzen Ballspieles erfolgen kann.